top of page

Francesca Silenzi - Goldschmiedin und Schmuckdesignerin

IMG_20210307_172839781_PORTRAIT.jpg

Francesca Silenzi ist eine italienische Goldschmiedin und Designerin.

Sie studierte Konservierungswissenschaften und Archäologie in Italien und Frankreich, wo sie sich auf alte Metallurgietechniken spezialisierte.

Von 2016 bis 2020 besuchte sie die Berufsschule für Goldschmiede in München, wo sie ihre Kenntnisse durch eine dreieinhalbjährige Ausbildung vertiefte.

Sie lebt derzeit in Zürich. 

 

Ihre Arbeit ist stark von der Natur beeinflusst. Ihre Faszination für natürliche Elemente übersetzt sie in organische Formen und Texturen. Sie verwendet recycelte Metalle und Schrott, um ihre Schmuckstücke herzustellen. Derzeit konzentriert sie ihr Interesse auf Flechten und ihre symbiotischen Mechanismen, um unser Verhältnis zur Natur selbst zu hinterfragen. 

BILDUNG

2020   Diplom Goldschmied (Städtische Berufsschule für das Bau- und Kunsthandwerk, München, Deutschland)

2015   M.Sc. Abschluss in Archäometrie und Materialien des Kulturerbes (Universität Bordeaux Montaigne, Frankreich)

2012   M.Sc. Abschluss in Wissenschaft und Technologie zur Erhaltung des Kulturerbes (Universität Turin, Italien)

2010   B.Sc. Abschluss in Wissenschaft und Technologie zur Erhaltung des kulturellen Erbes (Universität Turin, Italien) 

 

AUSSTELLUNGEN

2021   Melting Metal, Gruppenausstellung mit Addy Pinto und Panagiota Fotopoulou, Ausstellungszentrum Wellenmaschine, Berlin, Deutschland

2021   Designgut mit Juvels Atelier, Winterthur, Schweiz

2021   Ausgewählt für die Mailänder Schmuckwoche 2021, Italien

2019   Metalmorphosis, Gruppenausstellung mit Addy Pinto, Galerie Kunstgißerei, Münchner Schmuckwoche, Deutschland

 

VERWANDTE ERFAHRUNG 

2020-today  Unabhängiger Goldschmied von Juvels Atelier, Zürich, Schweiz

2015   Forscher am Archaeomaterials and Alteration Predictions Laboratory (LAPA) des CEA-Forschungszentrums in Partnerschaft mit Van Cleef & Arpels Maison, Paris, Frankreich 

bottom of page